Clubmeisterschaft - die neuen Regeln // Venetflieger
Home

Clubmeisterschaft - die neuen Regeln  


Seit die Clubmeisterschaft im Jahre 2008 zum ersten Mal in dieser Form gestartet wurde, ist das Niveau bei den Venetfliegern gewaltig gestiegen.

Um wieder mehr Spannung in die Meisterschaft zu bringen, wurden in den letzten Wochen in intensiven Beratungen folgende Regeln ausgearbeitet.








Die Regeln für die Saison 2018:

Die Spitzenpiloten der Venetflieger knackten in den letzten Jahren die 200er Schallmauer, fliegen FAI Dreiecke in der europäischen Topliga oder stellen Sieger in den XC Cups. Solche Leistungen entstehen nicht von ungefähr. Es erfordert ein hohes Maß an Wissen über Streckenführung, Wetter und Material. Deshalb stehen diese Piloten auch regelmäßig an der Spitze der Vereinswertung. Das nimmt natürlich auch ein wenig die Spannung aus dem Bewerb, vor allem für neue Piloten oder Paragleiter, die sich nicht so intensiv mit dem Streckenfliegen beschäftigen (wollen). Daher habe unsere Experten für nächstes Jahr die Teilung der Meisterschaft in zwei Gruppen beschlossen.

Masterclass: 
In dieser Gruppe starten:
  • die Klubmeister der vergangenen Jahre
  • Piloten, die in den letzten Jahren einen Streckenflug über 100 km eingereicht haben
  • Starrflügler und Drachen mit dem Faktor 0,7

folgende Piloten befinden sich in dieser Gruppe:
Binna Oliver
Cordin Christian
Flür Alexander
Harm Andreas
Mair Günter
Reiter Manfred
Scheiber Florian
Schöpf Florian
Sturm Seppl
Tschoder Dominik
Waldhart Stefan
Penz Simon
Friedrichs Carsten
Juen Lukas
Grutsch Patrick
Sturm Michael
Krismer Christoph

 

Die Piloten in dieser Gruppe müssen in den nächsten 2 Jahren wieder 100 km fliegen, ansonsten wechseln sie in die 

Challenge Class:

In dieser Gruppe starten alle anderen Clubmitglieder, die noch keine 100 km Flüge einegereicht haben.
Neue Mitglieder werden aufgrund ihrer voerherigen Leistungen der jeweiligen Gruppe zugeteilt.
Der Gewinner dieser Gruppe wechselt im nächsten Jahr in die Masterclass, ebenso Piloten, die in der laufen Saison einen 100 km Flug einreichen.
Folgende Piloten befinden sich in dieser Gruppe:
 
Altmann Jeremy
Falch jun. Christian
Falch sen. Christian
Grutsch Wilfried
Hettich Wolfgang
Höllrigl Bernhard
Knoll Stefanie
Markofsky Norbert
Mohr Hartwig
Mohr Heidi
Pekar Manfred
Ranninger Karlheinz
Schilcher Mario
Schlatter Simon 
Steiner Walter
Tamerle Markus
Thurner Klaus
Trott Bernd
Überbacher Bruno
Volderauer Norbert
Wiederin Dietmar
Wittum Ralph
Zieger Ronny

und natürlich alle neuen Mitglieder bzw. Mitglieder, die 2017 Flüge beim DHV OLC-Server einreichen und noch nie 100 Kilometer geflogen sind.

Die Punktewertung:
Jeden Monat von wird der beste Flug pro Teilnehmer mit Startplatz innerhalb Europas nach den OLC Regeln gewertet.
Pro Gruppe gibt es folgende Punkte:
  • 1.Platz  12 Punkte
  • 2. Platz 11 Punkte
  • 3 Platz 10 Punkte...
  • 11. Platz 2 Punkte
  • ab dem 12. Platz erhält jeder Pilot einen Punkt. Das soll die Teilnehmer motivieren, jedes Monat mindestens einen Flug einzureichen.

Die Punkte für die Platzierung des jeweils besten Fluges pro Teilnehmer und Monat werden über das ganze Jahr summiert und ergeben dann den Clubmeister der Venetflieger in der jeweiligen Klasse.
Die Meisterschaft dauert von Jänner bis Oktober. Die zwei schlechtesten Monatswertungen jedes Piloten werden gestrichen.


Um unserem Namen als Venetflieger gerecht zu werden, gibt es zusätzlich auch eine eigene Venetwertung:
Hier werden einmalig die weitesten Flüge vom Venet gereiht ohne Rücksicht auf die Gruppe. Die jeweiligen Punkte werden am Ende der Meisterschaft der Gruppenwertung zugezählt.
Also für die weitesten Flüge vom Venet gibt es am Jahresende ebenfalls noch einmal 12,11,10,9....1, Punkte.

 

Wichtig für neue Mitglieder:

Damit ihr unter dem Link XC Venetflieger eure Flüge sehen könnt und in die Wertung kommt, müßt ihr beim DHV OLC-Server registriert sein. Dann ein Mail an kontakt@venetflieger.at. Und schon seht ihr eure Flüge in der Vereinswertung.
Gewertet werden nur Flüge, die rechtzeitig und fehlerfrei auf den DHV OLC-Server hochgeladen wurden.
Flüge für die Clubmeisterschaft werden erst ab dem Einzahlungsdatum des bezahltem Mitgliedsbeitrag gewertet.

Um die Arbeit zur Erstellung der Monatswertungen möglichst klein zu halten, bitten wir die Teilnehmer, ihre Flüge spätestens bis zum 3. des Folgemonats auf den DHV Server zu laden. Später eingereichte Flüge werden nicht mehr berücksichgtigt!

Abhängig vom Fluggerät werden die Flüge auf- oder abgewertet.
Schirmflieger den Faktor 1
Drachenflieger und Starrflügler Faktor 0,7


WICHTIG!
Jeder Pilot nimmt auf eigenes Risiko an dieser Clubmeisterschaft teil. Für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf Luftfahrtregeln, Lufträume, Startplätze, Außenlandungen usw. übernimmt der Verein keine wie immer geartete Verantwortung oder Haftung. Bitte sorgt für eine für unseren Sport ausreichende Versicherung und die Gültigkeit der benötigten Lizenzen.